Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Wunderbaren Weihnachts-Glühwein selber machen

Eine Tasse mit weihnachtlicher Deko und Glühwein.

Was gibt es Gemütlicheres in der Adventszeit als sich mit einem leckeren, dampfenden Glühwein aufzuwärmen? Dieser Weihnachts-Glühwein ist kinderleicht zu machen (aber trotzdem nichts für Kinder!) und passt mit seinem Aroma aus Zimt und Backpflaumen bestens zur kalten Jahreszeit. Je nach eigenem Geschmack kannst du auch die ein oder andere Zutat variieren. Mir schmeckt es in dieser Zusammenstellung am besten und der Glühwein wird bei winterlichen Abenden mit Freunden immer gerne getrunken.

Zutaten für ca. 2,5 L Glühwein

1 L fruchtigen, trockenen Rotwein (z.B. Dornfelder)
0,75 L Wasser
200 g Dörrpflaumen
2 Teebeutel, schwarzer Tee
2 Zimtstangen
5 Gewürznelken
0,25 L Rum
0,5 L Orangensaft
2 Zitronen bzw. den ausgepressten Saft
250 g Zucker

Zubereitung

Das Wasser koche ich mit den Dörrpflaumen kurz auf. Anschließend werden die Teebeutel hineingegeben und sollten circa 5 Minuten ziehen. Nachdem ich die Teebeutel wieder entfernt habe, gebe ich die Zimtstangen mit in den Topf. Die Flüssigkeit sollte nun nicht mehr kochen! Die Nelken kommen am besten in einem Teeei hinzu oder, wenn das nicht vorhanden ist, geht auch ein Teebeutel, in den man die Nelken einknotet. Wichtig ist nur, dass man sie problemlos vor dem Pürieren wieder herausfischen kann.

Bis auf den Zucker nun die restlichen Zutaten hinzugeben. Als Rotwein verwende ich meistens einen trockenen Dornfelder, da mir der Glühwein sonst schnell zu süß wird. Wer es ganz edel mag, kann natürlich frisch gepressten Orangensaft nutzen, aber Saft aus 100% Fruchtsaftkonzentrat eignet sich ebenso gut.

Meistens püriere ich alle Zutaten im Topf, sodass die Backpflaumen sich wunderbar anpassen. Wer das nicht mag, kann auf das Pürieren mit dem Mixstab genauso verzichten und die Pflaumen ähnlich wie in einer Sommerbowle als Fruchtstücke mitservieren. Es schmeckt beides hervorragend!

Zum Schluss schmecke ich den Weihnachtsglühwein mit dem Zucker ab. Meistens nutze ich wesentlich weniger als 250g Zucker!

Summary
Recipe Name
Weihnachts-Glühwein
Published On
Average Rating
no rating Based on 0 Review(s)
Kategorie: Allgemein

von

Hey, ich bin Carola. Neben meiner großen Begeisterung für das Kochen und Ausprobieren in der Küche, schreibe ich auch über meine Städtetrips und Urlaubsreisen. Meistens entstehen dabei Schnappschüsse, die technisch nicht perfekt sind, aber den Moment einfangen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *