Allgemein, Essen
Schreibe einen Kommentar

Topinambur-Pastinaken-Suppe

rezept2-sandra-14

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, was er mit den Gemüsesorten Topinambur und Pastinaken anstellen kann, dem sei hier ein Rezept für eine einfach zu zubereitende, aber feine Suppe gegeben! Und vegan ist sie auch noch!

Alles was ihr dafür braucht:

Zutaten für einen Topf Suppe
1 große Zwiebel
150 g Topinambur
150 g Pastinake
1 Chili
100 g Reis- oder Hafersahne
1 L Wasser
Veggie-Bratknacker
Salz, Pfeffer, Rauch-Paprika

Zubereitung der Suppe

rezept2-sandra-03

Zuallererst schäle und würfle ich das Gemüse. Dabei musst Du nicht zu fein vorgehen, das wird nämlich am Ende püriert!

Die Zwiebeln schwitze ich mit etwas Öl zuerst an. Sobald sie glasig sind, gebe ich die Pastinaken und den Topinambur hinzu und brate das Ganze noch etwas weiter, damit sich leckere Röstaromen entfalten!

Abgelöscht wird die Gemüsemischung mit dem Liter Wasser. Wenn Du willst kannst du an dieser Stelle auch schon etwas Salz hinzugeben, wenn nicht hebe es dir für das Abschmecken auf! Dieser Schritt braucht etwas länger Zeit: Circa 20 Minuten muss das Gemüse kochen bis es gar ist und ich an der Suppe weiterkochen kann. Deshalb brate ich parallel dazu die Veggie-Bratknacker an.
Wenn alles weich ist, gebe ich die Chilischote hinzu und püriere alles bis eine gleichmäßige Gemüsemasse entsteht. Dort hinein gieße ich die Reissahne und schmecke die Suppe mit Salz, Pfeffer und Rauchpaprika ab.
Abschließen koche ich die Suppe nocheinmal auf und würze bei Bedarf mit Gemüsebrühe nach – Voilá, fertig! Angerichtet wird sie gemeinsam mit der Veggie-Wurst und (wenn vorhanden) ein paar frischen Kräutern. Lass es dir schmecken!

Kategorie: Allgemein, Essen

von

Ich koche weil ich wissen will was in meinem Essen alles drin ist und mir nicht mehr jeden Industriefrass vorsetzen lassen will und - weils Spaß macht- und weil ich eine Nörgeltante bin und vieles nicht mag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>