Allgemein, Rezepte
Kommentare 1

Pizza Rezept: Pizza mit Spinat und leckeren Schafskäse zum selber machen

pizza-spinat-02

Diesmal zeige ich dir wie du ganz schnell eine leckere Spinat Pizza mit Schafskäse selber machen kannst. Das Rezept ist für ein 26er Rundblech. Wenn du ein komplettes Ofenblech zubereiten möchtest, verdopple einfach die Zutaten.

Zutaten für eine 26er Rundpizza

Für den Teig

  • 100g Mehl
  • 50ml Wasser
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • ½ Packung Hefe

Für den Belag

  • 100g Schafskäse
  • 150g Spinat
  • 1 kleine Dose Tomatenmark (20g)
  • Basilikum
  • Oregano
  • 100g Käse zum Reiben

Zubereitung

Teig

  1. Mehl, Hefe und Salz miteinander vermischen
  2. Wasser und Olivenöl hinzukeben und alles gut durchkneten
  3. Teig rund 1 Stunde gehen lassen

Pizza

  1. Teig auf Mehl ausrollen und in Pizzarundblech legen
  2. Teig mit Tomatenmark bestreichen
  3. Tomatenmark mit Basilikum und Oregano bestreuen
  4. Käse reiben und auf Pizza verteilen
  5. Spinat waschen, abtropfen lassen und auf Pizza legen
  6. Schafskäse in Würfel schneiden und auf Pizza legen
  7. Pizza im vorgeheizten Backofen bei voller Hitze und Umluft rund 12 bis 18 Minuten backen

Guten Appetit

Bilder von fertiger Pizza

Tipps und Tricks

Pizzateig

Wenn du den Pizzateig zubereitest, mach lieber etwas mehr davon und froste den Rest in Kugelform ein. Der Pizzateig lässt sich in größerer Menge besser zubereiten und man kann ihn auch später noch prima weiter verarbeiten. Hier findest du jede Menge Pizzateigrezepte.

Spinat aus Tiefkühltruhe

Anstatt frischem Spinat kann man auch Spinat aus der Kühltruhe verwenden. Am Besten eignet sich Spinat in Würfeln, den man einfach auf der Pizza verteilt. Ich empfehle dir jedoch diesen zuvor schon etwas aufzutauen.

Käse + Schafskäse

Du kannst zusätzlich zu dem Schafskäse auch noch geriebenen Käse verwenden. Probiere es einfach aus und finde heraus, welche Variante dir von den Beiden am Besten schmeckt.

1 Kommentare

  1. Sandra Tischfolie sagt

    Habe Pizza noch nie so gut hinbekommen wie mit diesem Rezept. Es hat wirklich sehr geschmeckt. Hier sind noch einige Rezepte die ich bestimmt mal ausprobieren werde. Danke für die zahlreichen Rezepte.

    Gruß Sandra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>