Allgemein, Pizzarezepte, Rezepte
Kommentare 2

Pizza mit frischen Pilzen in 20 Minuten selber machen – mit Video

pizza-pilze

Pizza mit Pilzen - Pizza FunghiWie man einen Pizzateig selber macht, darüber habe ich bereits des Öfteren geschrieben. Das Rezept findet man unter: Pizza selber machen mit zahlreichen Bildern. Doch in den letzten Wochen erhalte ich immer mehr Anfragen, wie ich den Pizzateig so ausrolle, dass dieser nicht reißt und trotzdem so flach bleibt. Dazu kommen noch weitere Fragen, wie zum Beispiel, wie man die Pizza belegen sollte. Prinzipiell kann ich dazu nur sagen, auf eine Pizza gehören die Zutaten, die man gerne auf einer Pizza sehen möchte. Wie dies für eine Pizza Funghi oder auf deutsch eine Pizza mit frischen Pilzen aussieht, erkläre ich gerne in diesem Beitrag.

Zutaten für eine Pizza mit frischen Pilzen – Rundblech 22 bis 24 cm

70 Gramm bis 90 Gramm Pizzateig70 Gramm Tomatenmark150 Gramm Käse(Edamer, Gouda oder ähnliches)200 Gramm bis 250 Gramm frische ChampignonsTrockengewürze Basilikum und OreganoMehl zum Ausrollen des Pizzateiges

benoetigte Zutaten fuer die Pizza mit Pilzen

Zubereitung einer Pizza mit frischen Pilzen in 8 Schritten

1. Champignons waschen und schneiden

Zuerst wäscht man die Champignons unter fließendem Wasser (nicht in Wasser tränken, da Pilze sich gerne mit Wasser vollsaugen) Anschließend werden diese geschnitten. Der Stiel muss dazu nicht entfernt werden. Diesen kann man bedenkenlos mitessen.

2. Käse reiben

Als Nächstes reibt man den Käse an einer Käsereibe und stellt den geriebenen Käse in einer Schüssel beiseite. Am Besten kann man den Käse auf einem Brett oder bei einer flachen Käserreibe, über einer Schüssel reiben. Das Reiben des Käses auf einem Teller, empfehle ich nicht, da die Unterfläche meistens nicht gerade ist.

3. Backofen vorheizen

Als letzte Vorbereitung muss man noch den Backofen vorheizen. Aus eigenen Erfahrungen liefert die Umluft auf der höchsten Stufe das beste Ergebnis in kürzester Zeit.

4. Pizzateig ausrollen

Jetzt kann die eigentliche Herstellung der Pizza beginnen. Hierzu nimmt man das Mehl und schüttet davon reichlich auf die Tischplatte, auf dem man den Teig ausrollen möchte. Mit dem Mehl sollte man nicht sparsam umgehen, denn dies ist das eigentliche Geheimnis um den Teig erfolgreich ausrollen zu können. Beim Ausrollen des Teiges, wendet man diesen ständig und bedeckt ihn jedes Mal erneut mit einer leichten Schicht Mehl. Wie dies funktioniert sieht man auch sehr gut in dem nachfolgenden Video. Ist der Teig fertig ausgerollt, legt man diesen auf das Pizzarundblech.

5. Pizzateig mit Tomatenmark bestreichen

Danach folgt das Tomatenmark, welches man gleichmäßig auf dem Pizzateig verstreicht. Dazu verwendet man am einfachsten die Rückseite von einem normalen Esslöffel, mit dem das Verstreichen des Tomatenmarks sehr einfach funktioniert. Die Ränder der Pizza lässt man frei. Beim Backen der Pizza werden diese sich leicht zusammen ziehen.

6. Basilikum und Oregano auf Pizza streuen

Die beiden Trockengewürze Basilikum und Oregano verstreut man im Anschluss auf das verteilte Tomatenmark. Da dass Tomatenmark eine eigene Würze besitzt, kann man auf weitere Zutaten wie Salz oder Zucker bedenkenlos verzichten. Durch die beiden Trockengewürze, erhält die Pizza unter anderem ihren typischen Pizzageschmack.

Die Pilzpizza vor dem backen

7. Pizza mit Käse und Pilzen belegen

Nun verteilt man noch die restlichen beiden Zutaten auf die Pizza. Man beginnt mit dem geriebenen Käse, den man gleichmäßig auf der Pizza verteilt. Dann folgen noch die frisch geschnitten Champignons. Mit beiden Zutaten sollte man nicht sparsam umgehen. Der Käse sowie die Pilze schrumpfen beim Backen der Pizza noch mächtig zusammen.

8. Pizza in 10 Minuten im Ofen backen

Sobald der Offen vorgeheizt ist, steckt man die Pizza in den Ofen. Bei 250 Grad Umluft, benötigt die Pizza mit Pilzen 10 Minuten bis sie fertig ist. Ist der Boden etwas dicker, kann man die Pizza noch zwei Minuten länger im Ofen lassen. Solange die Ränder nicht schwarz oder der Käse dunkelbraun wird, liegt alles noch im vertretbaren Rahmen.

Fertig-die Pizza mit Pilzen

2 Kommentare

  1. Anonymous sagt

    Man das sieht lecker aus und gar nicht schwer sowas muss man mal machen danke für den Tipp!

  2. Dingens sagt

    Weniger ist manchmal mehr, mit so einem dicken Belag würde ich persönlich nicht glücklich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>