Allgemein, Halloween Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Halloween-Dessert aus Friedhofserde mit Würmern

Ein Glas mit Schokopudding gefüllt wird dekoriert mit Weingummi Würmern. So sieht es aus, als würde der Gast Friedhofserde zum Dessert bekommen.

“Ich hab ein Glas voll Dreck!”, mit diese Worten tanzt Jack, Pardon, Captain Jack Sparrow über die einsame Insel in der Karibik. Du kannst es ihm nachtun, wenn Du willst. Alles was Du dafür brauchst ist dieses dekorative und blitzschnelle Halloween-Dessert (und eventuell ein Flugticket in die Karibik).

Zutaten für ca. 12 Portionen

  • 2 Päckchen Schokoladen-Pudding oder Dessert-Creme
  • 1 Packung Schoko- / Oreokekse (zerbröselt)
  • Gummischlangen und/oder Butterkekse

Zubereitung der Friedhofserde

Für die Friedhofserde wird zuerst der Pudding oder die Dessert-Creme nach Packungsanweisung zubereitet (gibt es als Fertigpulver im Supermarkt). Wenn Du kleine Portionen machen willst, fülle den Pudding nun in dekorative Dessertgläser. Ein “Friedhof” in einer Auflaufform, der erst vor dem Servieren zerteilt wird ist aber auch sehr anschaulich.

Auf dem etwas abgekühlten Pudding werden nun die Kekskrümel verteilt, sodass es die Oberfläche wie krümelige Erde aussieht.

Um den “Friedhofserde-Effekt” noch klarer zu machen kannst Du abschließend Gummibärchen-Würmer oder Plastik-Insekten auf den Keksen verteilen. Auch “Grabsteine” aus Pappe oder Butterkeksen eignen sich gut zur Deko. So erkennt auch jeder weniger kreative Partygast sofort, was Du hier darstellen willst!

Quelle:
chefkoch.de/…/Friedhofserde.html
pinterest.com/…/557109416379284982/

Summary
Recipe Name
Halloween-Dessert aus Friedhofserde mit Würmern
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
no rating Based on 0 Review(s)
Kategorie: Allgemein, Halloween Rezepte

von

Yummy geht auch ohne Fleisch! Seit fast sechs Jahren lebe und koche ich nun fleischlos und bin deshalb zu einem kleiner Amateur-Experten in allem was Kochen ohne Tier angeht geworden.
Ob vegetarisch oder vegan – mit meinen Rezepten möchte ich zeigen, dass Kochen ohne Fleisch nicht nur möglich ist, sondern sogar schmeckt!
Wenn ihr Fragen zu diesem Thema habt, schreibt mir gern in den Kommentaren =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *